ASV Urloffen unterliegt beim AC Heusweiler, trotz starker Leistung, mit 15:13

von befla

Urloffen/Heusweiler….(R.Sch.)…. Auch ihren zweiten Kampf innerhalb von 24 Stunden verloren die Hornets. Der letzte Kampf der Vorrunde führte die Jungs von Trainer Michael Schneider am Sonntag, den 10.11.2019 ins Saarland, zum AC Heusweiler. Trotz einiger taktischer Umstellungen reichte es auch im letzten Kampf der Vorrunde nicht für einen Sieg der Hornets. Denkbar knapp, mit 15:13 verloren die Schützlinge von Michael Schneider beim Tabellendritten. Somit beendet man die Vorrunde ohne Sieg. Nun heißt es die Vorrunde so schnell wie möglich abzuhacken und für die Rückrunde alle Kräfte bündeln. 57kg (Freistil): Der erste Kampf des Abends wurde bereits auf der Waage entschieden. Heusweilers Julian Klemann kam nicht mit den erforderlichen 57 kg zur Waage. Somit wurde David Kiefer zum Sieger erklärt und die ersten 4 Punkte flossen aufs Konto der Hornets. (0:4) 130kg (gr.-röm.): Im Schwergewicht traf Adam Varga auf den mehrfache EM und WM Teilnehmer Roman Fridrikas. Es war ein Kampf auf Augenhöhe bei dem sich beide Athleten nichts schenkten. Technische Wertungen gab es keine beim Kampf der Schwergewichte. Adam war der aktivere Ringer und so wurden gegen seinen Gegner zwei Verwarnungen ausgesprochen. Beim Stand von 1:2 verließ Varga verdient die Matte als Sieger (0:5) 61kg (gr.-röm): Aleksei Kinzhigaliev traf auf den kompakten und starken Teodor Horatau. Der Rumäne im Dienst der Saarländer erwischte den besseren Start. Aus einer angeordneten Bodenlage heraus konnte Horatau entscheidend Punkten. Im weiteren Kampfverlauf verlagerte sich der Heusweiler Athlet aufs verteidigen. Er neutralisierte alle Angriffsbemühungen von Kinzhigaliev und gewann den Kampf, beim Stand von 5:1 (2:5) 98kg (Freistil): Sebastian Jezierzanski traf in seinem Kampf auf den Nationalkaderringer Gennadij Cudinovic. Es war ein Kampf auf Augenhöhe den die Zuschauer von den beiden Athleten serviert bekamen. Beide Athleten egalisierten alle Angriffsbemühungen. Einer kleinen Unachtsamkeit war es geschuldet das der 7 kg schwerere Cudinovic mit 2 Punkten in Führung ging. Im Weiteren Kampfverlauf versuchte Sebastian alles um endscheidend zu Punkten was ihm aber leider nicht gelang. Am Ende musste er eine 3:2 Punkteniederlage akzeptieren (3:5) 66kg (Freistil):  Nico Megerle stand im Leichtgewicht Nico Zarcone gegenüber. Der amtierende Deutsche Meister begann sehr stark und machte mächtig Druck. Nico verteidigte sehr geschickt und ließ nicht zu das der Deutsche Meister sein ganzes Potenzial ausschöpfen konnte. Am Ende der Kampfzeit verlor er „nur“ mit 5:1 nach Punkten. (5:5) 86kg (gr.-röm): Raphael Langenecker traf im Mittelgewicht auf Sebastian Janowski. Er fand kein probates Mittel gegen den amtierenden 3. Deutschen Meister. Janowski wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann den Kampf per technischer Überlegenheit (9:5) 71kg (gr.-röm.): Nicht viel Federlesen machte Van Meier. Er schulterte seinen Gegner Alex Ufelmann „eiskalt“ nach kurzer Kampfzeit (9:9) 80kg (Freistil): Heusweilers Eigengewächs, Halef Cakmak, hatte Marius Atofani zum Gegner. Marius beherrschte seinen Gegner in jeder Lage. Er diktierte und dominierte den gesamten Kampfverlauf. Nach knapp 5 Minuten Kampfzeit machte er den Sack zu und verließ die Matte als Sieger per technischer Überlegenheit. (9:13) 75kg (Freistil): Stefan Käppeler traf im Weltergewicht auf den international agierenden Baba Jan Ahmadi. Beide Athleten boten den Zuschauer einen spanenden und hochklassigen Kampf. Ahmadi ging zeitig mit 4 Punkte in Führung. Stefan legte aber gleich eine zweier-Wertung nach. Trotz aller Versuche dem Kampf nochmals eine entscheidende Wende zu geben verlor Käpperle den Kampf, beim Stand von 8:3 nach Punkten (11:13) 75kg (gr.-röm.): Tarec Knosp traf bei seinem ersten Kampfeinsatz in der DRB Ringerbundesliga auf den amtierenden 3. Europameister, Stoyan Kubatov. Der bulgarische Spitzenringer wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann den Kampf, trotz starker Gegenwehr, noch in der ersten Kampfzeit (15:13)

OrtenauTV abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.