Bolivien: Demonstranten besetzen Zentralen von Staatssendern

von befla

Demonstranten vor dem Präsidentenpalast im bolivianischen La Paz. Bild: AP

Die Mitarbeiter der Staatssender wurden von den Demonstranten aufgefordert zu gehen. Ihre Wut richtet sich gegen Präsident Evo Morales, dem sie Wahlbetrug vorwerfen.

Im Streit um das Ergebnis der Präsidentschaftswahl in Bolivien haben Demonstranten die Zentralen zweier Staatssender besetzt. Die Sender Bolivia TV und Radio Patria Nueva seien an Samstag besetzt und die Mitarbeiter seien aufgefordert worden zu gehen, sagte der Radio Patria Nueva-Chef Ivan Maldonado der Nachrichtenagentur AFP: „Wir sind gewaltsam verjagt und bedroht worden“, berichtete Maldonado. Dutzende Mitarbeiter verließen das Gebäude in Caracas unter den Buh-Rufen hunderter Demonstranten.

In Bolivien gibt es seit Wochen massive Proteste gegen das von der Wahlkommission verkündete offizielle Ergebnis der Präsidentschaftswahl, wonach Amtsinhaber Evo Morales knapp den Sieg davontrug. Die Opposition vermutet Wahlbetrug.

OrtenauTV abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.