Corona-Zwangspause für den SV Oberwolfach bis zum 6. Oktober

Corona-Zwangspause für den SV Oberwolfach bis zum 6. Oktober

von befla

Während der SC Hofstetten an diesem Wochenende all seine Verletzten spielplanmäßig schonen kann, verlängert sich für den SV Oberwolfach dessen coronabedingte Zwangspause bis mindestens 6. Oktober.

Ersatzgeschwächt holte der SC Hof­stetten (9. Platz/6 Punkte) gegen den FV Schutterwald zuletzt einen Punkt und kann nun seine vielen verletzten Spieler schonen. Denn der Sportclub hat am 6. Spieltag der 17er-Landesliga spielfrei. Dies hatte der SV Oberwolfach (12./4) am Samstag ebenfalls – allerdings nicht planmäßig. Das Heimspiel gegen den TuS Oppenau wurde kurzfristig abgesetzt, da es im Umfeld des Vereins Corona-Fälle gab. Und diese Zwangspause wurde nun von der Gemeinde verlängert. Bis mindestens 6. Oktober ruhen mit Sperrung des Sportgeländes der Trainings- und Spielbetrieb auch für Auswärtsspiele. „Wenn wir zu Hause nicht spielen dürfen, macht es auch keinen Sinn, mit Mannschaft und Fans nach Würmersheim zu fahren, dieses Spiel am Samstag findet nicht statt“, so SVO-Präsident Dietmar Baur. 

Am Mittwoch postete der SVO auf Facebook:  „Nachdem der SV Oberwolfach am Wochenende aufgrund der steigenden Quarantänefälle im Verein den Trainings- und Spielbetrieb vorsichtshalber ausgesetzt hat, reagiert nun die Gemeinde Oberwolfach auf die stetig steigenden Neuinfektionen in und um unsere Gemeinde. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt wurde uns heute abend (Mittwoch) kurzfristig von Bürgermeister Bauernfeind mitgeteilt, dass der Proben-, Übungs-, Trainings- und Spielbetrieb im gesamten Verein bis einschließlich Freitag, 25. September, erneut ausgesetzt wird. Für Freitag ist seitens der Gemeinde eine Pressemitteilung geplant, in der uns das weitere Vorgehen mitgeteilt wird. Wir bitten um euer Verständnis und wünschen weiter eine gute Gesundheit.“

Auch Hausach und Wolfach betroffen

Besagte Pressemitteilung folgte bereits am Donnerstagabend – sogar eine gemeinsame der Gemeinden Hausach, Oberwolfach und Wolfach, die folgenden Passus erhält, der den Sport betrifft: „Der Trainings- und Spielbetrieb von Sportvereinen sowie der Probenbetrieb und Konzerte von Musik- und Gesangsvereinen, Kapellen, Musikschulen u. ä., auch für den Einzelunterricht, muss aufgrund des besonderen Infektionsrisikos eingestellt werden; hierzu werden die kommunalen Liegenschaften (Sportplätze, Sporthallen, Festhallen, Schul- und sonstige Gebäuden) für jegliche außerschulischen Aktivitäten gesperrt“. Hintergrund: Das Gesundheitsamt des Ortenaukreises bestätigt aktuell 23 Corona-Infektionen, die ausgehend von Wolfach mit Kontakten zu Oberwolfach und Hausach ermittelt werden konnten. Diese Maßnahmen gelten zunächst bis 6. Oktober.

Großes Derby am 10. Oktober

Neben dem Nachholspiel gegen Oppenau am 30. September fällt damit für den SVO auch das Heimspiel gegen den FV Schutterwald am 3. Oktober aus. Eine Woche später steht dann das große Kinzigtal-Derby auf dem Spielplan, wenn der SVO beim SC Hofstetten zu Gast ist.

OrtenauTV abonnieren

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar