Ettenheim: Halle bleibt in Münchweier der größte Brocken

von befla

Betroffen sind je zwei Brückensanierungen, Streckenbefestigungen, Sanierungen am Glöcklinsberg und Zimmerplatz, der Hochwasserschutz an der St. Anna-Kapelle, ein innerörtlicher Radweg, die Toilettensanierung bei der Feuerwehr, eine Straßenbeleuchtung sowie die erste Umplanungsrate für die Ecke Schul-/Waldstraße. Dem Ortschaftsrat war freilich vorabklar gewesen, dass seine Wunschliste für 2020 nicht komplett umgesetzt werden kann. Was bleibt ist die Halle als größter Brocken. Die weitere Sanierung für insgesamt 270 000 Euro wird abgeschlossen. Es geht noch um eine Akustikdecke, über der möglichst viel Technik nicht sichtbar untergebracht werden soll, die Toilettenerneuerung und einen Umkleideraum. Laut Plan sollen die letzten Arbeiten zwei Wochen vor den Sommerferien beginnen und danach erledigt sein.

OrtenauTV abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.