Ettenheim: Uhu könnte Unfall mit Auto gehabt haben

Ettenheim: Uhu könnte Unfall mit Auto gehabt haben

von befla

Ettenheim (fx). Auf dem rechten Auge leide das Tier an einer Eintrübung, das linke Auge habe eine Netzhautblutung, so die wenig erfreuliche Diagnose. Wie berichtet, war Storchenbetreuer Wolfgang Hoffmann am Montag von Passanten gerufen worden, die den Uhu in der Nähe des Espenparkplatzes im Gras liegen sahen. Weil Hoffmann weder geübt ist in der Rettung eines solch großen Greifvogels noch über die nötige Ausrüstung dafür verfügte, verständigte er die Tier- und Rettungsorganisation aus Ichenheim. Die Helfer nahmen das Tier mit und ließen es ärztlich untersuchen. Demnach könnte die Verletzung am linken Auge Folge eines Unfalls mit einem Fahrzeug sein. Nun gelte es abzuwarten, ob die Blutung zurückgeht und die Sehfähigkeit auf diesem Auge zurückkehrt. Sollte der Genesungsprozess positiv verlau-fen, werde geprüft, ob der Uhu wieder in die Freiheit entlassen werden kann, so Hoffmann gegenüber der LZ.

OrtenauTV abonnieren

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar