Friesenheim: Fast 4400 Euro für die Vereine

Friesenheim: Fast 4400 Euro für die Vereine

von befla

Gleichzeitig stellte Leberl fest, dass innerhalb der Vereinslandschaft stets Einigkeit und Übereinstimmung über die zugewiesenen Beträge herrschte. Von Seiten der Vereinsgemeinschaft bestehe kein Druck und kein Diskussionsbedarf. Martin Buttenmüller (CDU) meldete sich zu Wort, er hätte die zwölf Euro eher beim Historischen Verein gesehen, zumal dieser überschuldet sei. Buttenmüller holte aus und schilderte die gegenwärtige Situation. „Wir sprechen jetzt nicht über die Vereine und deren Verschuldungen“, unterbrach ihn Leberl. Außerdem gebe es einen neuen Vorstand, da bleibe Buttenmüller außen vor. Diskussionen um Vereine hätten in der Sitzung keinen platz. Kurz kommentierte Siegfried Greiner (CDU): „Wenn sich alle Vereine in der Höhe der Beträge einig sind, können wir dem Vorschlag der Verwaltung nur zustimmen.“ Jeder Verein würde noch zehn Euro zusätzlich pro Kind und Jugendlichem erhalten, fügte Hans-Jürgen Kopf hinzu. Über Sonderanträge ließen sich zudem Investitionen unterstützen. Im Jahr 2019 werden folgende Beträge ausgeschüttet: Musikverein Harmonie Schuttern 1495 Euro, Harmonikaverein Schuttern 805 Euro, Turn- und Sportverein Schuttern 900 Euro, Gesangverein Liederkranz 480 Euro, Katholischer Kirchenchor 170 Euro, Narrenzunft Kruttstumpe 195 Euro, Historischer Verein Schuttern 195 Euro, Angler- und Naturfreunde 100 Euro und die Vereinsgemeinschaft Schuttern zwölf Euro. Außerdem erhält jeder Verein pro Jugendlichem einmal zehn Euro pro Jahr.

OrtenauTV abonnieren

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar