Haslach i. K.: Überraschungen nach der Pause

von befla

Nun stand es 18:11 für die Renchtäler. Somit mussten beide Schlusskämpfe mit jeweils vier Punkten gewonnen werden, wollte man noch einen Sieg des KSV Haslach sehen. Timo Stiffel verbuchte gegen Christian Kern zwar mit seinen 8:0-Wertungen drei Punkte aufs Mannschaftskonto. Doch im Finale hatte der technisch perfekte Igor Gruneschow den Haslacher Jonathan Eble in der fünften Minute trotz mutiger Gegenwehr auf Schulter. Da eine große Besucherschar aus Appenweier angereist war, erbebte das Dorfgemeinschaftshaus unter dem Jubel der Gäste.

Die Mitglieder des Verschönerungsverein, die diesmal als Ehrengäste den Kampf des Abends wählen durften, bestimmten die Begegnung von Jonathan Eble gegen Igor Gruneschow zum Spitzenkampf.

Die Trainer beider Mannschaften, Hansi Megerle und Istvan Szurovzski (beide KSV Haslach) sowie Andreas Boczek (KSV Appenweier) bilanzierten die Riesenstimmung im Haus, die spannenden Kämpfe als Werbung für den Ringkampfsport und die Wende, die mit dem Kampf in der 61er-Klasse eingeläutet wurde.

OrtenauTV abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.