Hausach: Hausacher Ansichten im Hutladen

Hausach: Hausacher Ansichten im Hutladen

von befla

Durch die Übergabe der gesammelten Dokumente von Helmut Selter (wir berichteten) wurde der Fundus vergrößert. Unter den jetzt gezeigten Ansichten ist beispielsweise eine aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert. Die Ausstellungen in der Hauptstraße werden im Abstand von ein bis zwei Monaten gewechselt. Die kommende wird voraussichtlich die Fünfte Jahreszeit zum Thema haben. Die weiteren Austellungen sollen jedoch nicht thematisch geordnet werden. „Die Themenbereiche bleiben im Museum“, so Prange. Der Museumskreis trifft sich jeden Mittwochnachmittag im Herrenhaus. Dort wurden auch die Ansichten gescannt und laminiert. Der Kreis besteht hauptsächlich aus sehr engagierten 60- bis über 90-Jährigen, erzählt Prange. Die monatlich sonntags stattfindenden Veranstaltungen werden von einem erweiterten Kreis organisiert. Eisenbahn von Karlsruhe bis zum Bodensee So beispielsweise der Vortrag des gebürtigen Hausachers Heinrich Baumann, der am Sonntag, 28. Oktober, ab 14 Uhr stattfindet. Baumann hat in diesem Jahr einen Bildband über die Eisenbahn erstellt. Mit 14 Jahren bekam er den ersten Fotoapparat und begann, „Eisenbahn“ zu fotografieren. Baumann nimmt seine Zuhörer mit auf die Zeitreise „Von der Residenz zum Bodensee“, die am alten Eisenlohr-Bahnhof in Karlsruhe beginnt und Richtung Süden führt. Ein Schwerpunkt werden dabei ältere Aufnahmen aus Hausach sein. Es werden bei dem Vortrag circa 200 Bilder zu sehen sein. Die Luftverteidigung im Kinzigtal und speziell in Hausach im zweiten Weltkrieg ist Thema eines Vortrags von Friedrich Wein am Donnerstag, 25. Oktober, ab 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Als im April 1945 die französische Armee im Kinzigtal vorrückte, wurden die Befestigungsanlagen zur Sperrung der durch das Kinzigtal führenden Straßen umgangen. Nach dem Krieg wurden die Bauwerke nahezu vollständig gesprengt. Wein geht den Spuren der Bunker nach, die 1939 innerhalb kurzer Zeit im Bereich Hausach errichtet wurde. Ein Schwerpunkt des Vortrags werden die Besonderheiten der Sperrbefestigungen der Luftverteidigungszone West und östlich von Hausach sein. Der Vortrag zum Thema Luftverteidigung beginnt am Donnerstag, 25. Oktober, 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Der Vortrag über die Eisenbahn findet am Sonntag, 28. Oktober, ab 14 Uhr im Museum im Herrenhaus statt. Der Eintritt ist jeweils frei.

OrtenauTV abonnieren

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar