Herbolzheim: "Sicherheit liegt uns am Herzen"

Herbolzheim: „Sicherheit liegt uns am Herzen“

von befla

Gedemer, der aktuell mit einer Reisegruppe in Osteuropa unterwegs ist, hat auf den Brief noch am selben Tag geantwortet: „Sie dürfen sicher sein, dass wir als Stadtverwaltung wie auch ich ganz persönlich von den Bränden sehr betroffen sind und wir mit Nachdruck gemeinsam mit der Polizei daran arbeiten, die Brandursache aufzuklären.“ Seine Solidarität gelte den betroffenen Familien, denen konkrete Hilfe angeboten worden sei. Der Rathauschef betont, dass Stadt und Polizei die Sicherheit der Bürger „sehr am Herzen liegt“. Entsprechend sei die Ermittlungsgruppe mit Personal ausgestattet und die Streifenfahrten erhöht worden. Die Grittmann zweifeln in ihrem Brief an, dass alle Hydranten in der Stadt funktionieren, und baten darum, die Bismarckstraße nachts wieder zu beleuchten. Diese war seit dem ersten Brand in der Maria-Sand-Straße ausgeschaltet worden. Zudem fordern sie Schutzmaßnahmen seitens der Stadt, in die sie einbezogen werden wollen.

OrtenauTV abonnieren

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar