Lahr: Bon-Pflicht: Das ist jetzt wichtig

Lahr: Bon-Pflicht: Das ist jetzt wichtig

von befla

Bon-Pflicht: Kassen, die keinen elektronischen Bon erzeugen können, müssen diesen ausdrucken. Ansonsten kann der Unternehmer den Bon digital an seinen Kunden übergeben, beispielsweise in Form eines QR-Codes, einer E-Mail oder eines Fotos. “Die Belegausgabepflicht ist wichtig für die Finanzämter. Die Kassenhersteller hätten schon lange Software entwickeln können, haben aber bisher geschlafen”, so Goede-Diedering.

Auch Detlef Leonhardt von der Fleischfirma Färber in Emmendingen hält die Bonpflicht für wichtig, sagt aber: “Wir müssen auf den elektronischen Bon setzten. Papier kann und darf nicht die Zukunft sein.” Durch den QR-Code und die TSE-Daten wird der gedruckte Beleg länger – selbst beim Kauf von zwei Brötchen.

Im internationalen Vergleich ist Deutschland spät dran mit der Bon-Pflicht. In Italien müssen Käufer ihren Bon im Umfeld von 100 Metern vorzeigen können. In Tschechien gibt es eine Bonlotterie, bei der jährlich Preise in Höhe von 2,5 Millionen Euro verschenkt werden. In Schweden nimmt fast kein Laden Bargeld an, hier läuft alles mit dem elektronischen Bon und Bezahlsystem.

OrtenauTV abonnieren

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar