Mahlberg: "Unglaubliche" Autofahrer

Mahlberg: „Unglaubliche“ Autofahrer

von befla

Mahlberg (ir). Als „unglaublich“ bezeichnete ein Bürger bei der Fragestunde zu Beginn der jüngsten Gemeinderatssitzung in Mahlberg das Verhalten vieler Autofahrer. Sie würden verbotenerweise von der B 3 aus Richtung Altdorf kommend kurz vor dem Mahlberger Buck nach links in die verlängerte Wassergartenstraße abbiegen. Damit würden sie auf der eher schmalen Straße vor allem Radfahrer gefährden. Der Mann forderte ein Eingreifen. Das müsse freilich von anderer Seite her geschehen, wie ihm Bürgermeister Dietmar Benz beschied. Der Stadtverwaltung sei ein Eingreifen in den fließenden Verkehr verboten, nur die Polizei sei dazu berechtigt. Und an die werde er die Beschwerde weiterleiten, versprach der Rathauschef. Dass das gerechtfertigt sei, bestätigten die Stadträte Bernd Sannert und Ulrike Kesselring.

OrtenauTV abonnieren

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar