Mühlenbach: Die Mühlenbacher Staffel bleibt auf Kurs

von befla

Damit Vollmer überhaupt zu der Chance kam, den Sack zuzumachen, war eine mannschaftliche Gesamtleistung vorausgegangen. Allen voran Michael Wettlin (75 kg), der dem hohen Favoriten Alexandru-Viorel Anton nur einen 5:0-Punktsieg und somit lediglich zwei Mannschaftszähler gestattete. Auch VfK-Trainer Patrick Schwendemann (130 kg) trug sein Scherflein auf der Matte bei, indem er Sven Thiem beim frühzeitigen 16:0-Überlegenheitssieg keine Chance ließ. Außer ihm und Vollmer steuerten auch noch Felix Jenter (61 kg/kampflos), Nicolai Chireacov (71 kg/Schultersieg) und Alexander Müller (98 kg/21:5 TÜS) einen Vierer bei. Ebenso wichtig war es, dass Tobias Neumaier (80 kg) gegen RG-Topathlet Giorgi Ketiladze bei der 4:7-Punktniederlage ebenfalls nur zwei Mannschaftszähler abgab. Da konnten die Überlegenheitsniederlagen von Leo Tritschler (57 kg/0:15 gegen Ali Akkoyun), Christoph Walter (66 kg/0:18 gegen Beka Balanchivadze) und Mario Eble (86 kg/0:16 gegen Hojjatollah Sarivi) verschmerzt werden. Reserve holt erneut Sieg Ebenso kehrte die VfK-Oberligareserve mit einem 16:8 Sieg vom ASV Altenheim II zurück. Für Mühlenbach II punkteten Franz Voller, Heiko Grießbaum, Joshua Neumaier (je vier), Marcus Schmider und Yannick Schwab (je zwei).

OrtenauTV abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.