Oppenauer Gleitschirmflieger gewinnen 2. Bundesliga

von befla

Samuel Blocher erneut Deutscher Meister; Ein gelungener Saisonabschluss   Die Oppenauer Gleitschirmflieger haben es wieder einmal bewiesen. Mit insgesamt 3637,33 Flugkilometer in 59 Flügen konnten sie die 2. Bundesliga dominierten und die Meisterschaft 2019 für sich entscheiden. Insgesamt 15 Piloten des Oppenauer Vereins waren an jedem möglichen fliegbaren Wochenende in der Luft und schafften es in die Wertung. Die deutsche Streckenflugbundesliga findet vom 01.März bis 15. September ausschließlich an den Wochenenden statt, um auch zahlreichen Hobbypiloten die Teilnahme zu ermöglichen. Es wurden Flugkilometer um Flugkilometer gesammelt, wobei die Wetterbedingungen an den diesjährigen Wochenenden oft alles andere als förderlich waren. Zuviel Wind und Regen ließen oftmals keine Flüge zu. In einem packenden Finale bis zum letzten Wertungswochenende stritten sie mit dem Drachen-und Gleitschirmverein aus Berlin um den Sieg in der Gesamtwertung. Die Mühen haben sich gelohnt, der Oppenauer Verein steht schlussendlich ganz oben auf dem Treppchen steigt somit auf und wird nächstes Jahr für die erste Bundesliga die Flügel in den Wind halten. Die Oppenauer Gleitschirmflieger gehören somit aktuell zu den 18 besten Vereinen in Deutschland. Das Kämpfen sind die Oppenauer gewohnt – schon im Jahr 2011 hat der Verein sogar die 1. Bundesliga gewonnen und wurde Deutscher Meister. Für die Wertung zählen Flüge ab einer Distanz von 15 km. Die drei weitesten Flüge des Vereins eines jeden Wochenendes werden in die Wertung aufgenommen. Um besser kommunizieren zu können, haben sich die Bundesligapiloten über einen Messengerdienst zusammengeschlossen. So konnte man sich noch deutlich effektiver beraten und zu den Flügen verabreden, welche teils auch aus Frankreich, Österreich und der Schweiz gestartet wurden. Auch Rückholaktionen nach Außenlandungen ließen sich so besser koordinieren. Jedoch sei auch den vielen hilfsbereiten Menschen aus der Bevölkerung gedankt, die einen außengelandeten Gleitschirmpiloten häufig ungefragt zum nächsten Bahnhof oder sogar zum Startplatz zurück bringen. Dass der Sport des „gleitenden Fliegens“ immer beliebter wird, lässt sich auch an der Mitgliederzahl der Oppenauer Gleitschirmflieger ablesen, die sich seit diesem Jahr auf über 100 gesteigert hat. Nicht überraschend ist die Tatsache, dass die Piloten von überall herkommen, um an den 5 angesagten Oppenauer Startplätzen im Renchtal ihren Flug zu beginnen. Die „Oppenauer“ Flieger sind – natürlich – auch im Renchtal daheim, kommen aber auch aus Horb, Loßburg, Heilbronn, Bühl, Offenburg, Bad Rippoldsau-Schapbach, Neubulach, Grafenau im Landkreis Böblingen um nur einige Orte zu nennen. Das Alter der Bundesligapiloten reichte von 28 bis 69 Jahren. Die meisten Streckenflugkilometer für den Verein in dieser Saison sammelten Sebastian Schmied, Samuel Blocher und Rainer Tirgrath. Außerdem konnten folgende Piloten punkten: Thomas Fischer, Sebastian Dlugoszek, Michael Buck, Daniel Müller, Egon Rill, Bernd Dieterle, Gerd Mauthe, Thomas Maier, Reinhold Haas, Jochen Erhardt, Ralph Zielosko sowie Hermann Bach. Der am weitest entfernteste Startplatz von Oppenau aus gesehen war die „Dune du Pilat“ (1000km) in Frankreich. Die offizielle Siegerehrung des Deutschen Hängegleiterverbandes (DHV) findet am 01.12. in Gunzenhausen statt. Auf alle Fälle haben die Piloten und Freunde des Flugsportes in Oppenau schon mal kräftig mit einem schönen Saisonabschluss in der Turnerhütte auf der Kleinebene gefeiert. Der lokale Thermik-Crack, Samuel Blocher, hat auch in dieser Saison wieder einen Titel erflogen. Er ist zum wiederholten Male Deutscher Meister im Flachland nach XC-Wertung. Wir gratulieren ihm ganz herzlich und wünschen weiterhin gute Flüge! Eigentlich sollte die Saisonabschlussfeier dieses Jahr auch das relativ neue Event der Oppenauer mitausklingen lassen, das Hike&Fly-Renchtal-Cross. Es wäre die 3. Veranstaltung dieser Art gewesen. Leider konnte – zwar bei schönstem Sonnenschein, aber auch deutlich zu viel Wind – der Wettbewerb nicht ausgetragen werden.   Weitere Informationen über den Verein sowie den Gleitschirmsport gibt es unter:www.oppenauer-gleitschirmflieger.de Bildunterschrift: von links:Tom Maier, Jochen Erhardt, Michael Buck, Daniel Müller, Reinhold Haas, Egon Rill, Rainer Tirgrath, Sebastian Dlugoszek, Bernd Dieterle, Samuel Blocher und Ralph Zielosko. Nicht auf dem Bild sind: Sebastian Schmied, Thomas Fischer, Gerd Mauthe, Hermann Bach.  

OrtenauTV abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.