Schuttertal: Tina Geiger ist Schützenkönigin

von befla

Die nachfolgend jeweils Erstgenannten waren die glücklichen Schützen beim Königsschießen der Erwachsenen, die Zweitgenannten sind die Jungschützen beim Prinzenschießen.

Als erstes Ziel wurde jeweils die Krone anvisiert und von Kurt Weber und Anna Maria Hertwig abgeschossen. Die Zepter hielten recht bald die gleichen Schützen in Händen. „Abgeerntet“ wurden die Reichsäpfel von Hans Geiger und Max Hertwig. Dem prächtigen Königsadler wurden die Flügel durch Stefan Ohnemus und Karl-Friedrich Kopf sowie von Felix Hertwig bei dem Nachwuchs beidseitig gestutzt. Den Stoß – oder auch Schweif des Vogels genannt – trennten Kurt Weber und Anna Maria Hertwig sauber ab. Die Enthauptungen nahmen Erwin Geiger und Max Hertwig souverän vor.

Nun ging es um den Rumpf selbst: Diejenigen, die den letzten Körperrest der Königsadler mit einem glücklichen Schuss zu Boden poltern lassen, würden Schützenkönig oder –prinz für ein Jahr. Das Ziel bewusst im Auge, setzte Sportleiterin Tina Geiger den „Goldenen Schuss“ bei den Erwachsenen. Die Schützenkönigin stand mit dem insgesamt 392. Schuss fest. Beim Nachwuchs fiel der Rumpf beim 333. Schuss, abgegeben durch Anna Maria Hertwig, zu Boden. Im Anschluss an das kameradschaftliche Schießen erfolgte die Proklamation der Würdenträger.

OrtenauTV abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.