TTSF vs. TTG Kleinsteinbach/Singen

von befla

 Die TTSF verteidigen die Tabellenspitze durch 9:4-Erfolg gegen Kleinsteinbach/Singen
Spitzenspiel der beiden Badenligaaufsteiger / taktische Aufstellung fruchtete
So entschied man sich im Hinblick auf das schwere Spiel gegen die TTG Kleinsteinbach/Singen dazu, die Nummer 2, Li Shi Dong, einzusetzen, um eine möglichst schlagkräftige Truppe ins Rennen zu schicken. Im Plenum entschied die Mannschaft, Raphael Becker in den Doppeln und Jonas Degen im Einzel das Vertrauen zu geben, um zwei starke Rechts-Links-Kombinationen in den Eingangsdoppeln aufstellen zu können. Diese Aufstellung trug direkt Früchte und man konnte mit einer 2:1-Führung aus den Doppeln mit offenem Visier in die Einzelpartien starten. Dort hoffte man durch Li auf eine erneute Sensation, jedoch musste er sich nach vielversprechendem Start gegen Perez geschlagen geben. Zeimys zeigte sich nach Startschwächen routiniert sowie abgezockt und konnte sich gegen den Dänen Andersen im Entscheidungssatz durchsetzen und für eine erneute Führung von 3:2 für die TTSF sorgen. Die beiden Hohberger Youngster Neumaier und Schaufler konnten die Führung durch einen Sieg und eine Niederlage verteidigen und bei einem Stand von 4:3 für die Hausherren waren Bußhardt und Degen an der Reihe. Andreas Bußhardt zeigte sich kämpferisch und hielt seinen Gegner glatt in drei Sätzen in Schach, während Degen volle fünf Sätze ausreizte, um letztendlich im Entscheidungssatz gegen den Abwehrstrategen Rosenow die Oberhand zu behalten. Somit konnte man die Führung auf 6:3 aus Sicht der Ortenauer ausbauen. Die Stimmung in der Reisengasse war mittlerweile am Siedepunkt. Die rund 100 Zuschauer peitschten die Hohberger Mannschaft mit Gebrüll und lautstarkem Trommeln an um die zwei Punkte aus dem Spiel in Hohberg zu behalten. Über 100 faszinierte Zuschauer hen eine packende Begegnung Dies wollten sich Zeimys und Li nicht nehmen lassen. „Kesha“ Zeimys zeigte erneut, dass er einer der besten Akteure der Liga ist und besiegte (den bisher nur zwei Mal geschlagenen) Perez in vier Sätzen. Am Nebentisch hatte Li Shi Dong gegen Andersen das Nachsehen, nachdem er ein paar Chancen, um in Führung zu gehen, nicht nutzen konnte. Nun war der Sieg zum Greifen nahe. Durch zwei Punkte aus der „Mitte“ wäre die Tabellenführung unter Dach und Fach gebracht. Neumaier und Schaufler riefen beide absolute Spitzenleistungen ab und konnten jeweils Schweizer (3:2 für Neumaier) und Nguyen (3:0 für Schaufler) in die Schranken weisen. Mit tosendem Applaus wurde der Sieg der Hausherren gefeiert und die starke Mannschaftsleistung entsprechend belohnt. Die Mannschaft möchte sich an dieser Stelle herzlich für die Unterstützung der über 100 Zuschauer bedanken. Durch diese Rückendeckung wird den Spielern viel Druck von den Schultern genommen. „Die Fans haben heute wieder mindestens drei Punkte für uns geholt.“, so Andreas Bußhardt. Nun freut man sich als Tabellenführer am kommenden Samstag (16.11. um 18 Uhr) den TTC Gnadental in Hohberg zu empfangen. Es wird ein spannendes Spiel erwartet, bei dem man hoffentlich in der Lage sein wird ein oder zwei Punkte mitzunehmen. Das Team freut sich auf die erneute Unterstützung ihrer treuen Fans!  Hier geht’s zum Spielprotokoll…

OrtenauTV abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.