Völlig ausgerastet

von befla

Mit einem unerklärlichen Gewaltausbruch eines 55-Jährigen sind seit dem Donnerstagmorgen die Beamten des Polizeipostens Oberkirch befasst. Zunächst war gegen 8 Uhr ein 29-Jähriger mit seiner landwirtschaftlichen Zugmaschine aus seinem Hofgrundstück nach links in die Weintalstraße eingebogen. Um dabei bessere Sicht zu haben, holte er etwas weiter aus und kam dabei einem parkenden Daimler nahe, in dem der 55-Jährige saß. Offenbar fühlte der sich durch das Fahrmanöver des Traktors bedrängt und geriet in Rage. Er startete seinen Wagen und verfolgte den 29-Jährigen bis in den Hof eines Nachbaranwesens. Der Daimler-Fahrer stieg aus und ging mit einem Spaten auf den 29-Jährigen los. Der flüchtete zurück in die Fahrerkabine seines Treckers, worauf der Ältere zunächst ein Rücklicht und anschließend mit der Schaufel die Front- und Seitenscheiben an diesem einschlug. Durch die Wucht der Schläge brach das Grabwerkzeug ab und verletzte den im Führerhaus bedrängten 29-Jährigen am Unterarm. Erst dann ließ der 55-Jährige von ihm ab und fuhr davon. Die verursachte Sachschadenshöhe an der Zugmaschine beträgt etwa 2.000 Euro. Der Wutanfall zieht nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung nach sich.

OrtenauTV abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar