Wahl nach Grundstücksaffäre: Tilman Petters bleibt Baubürgermeister von Lahr – Lahrer Zeitung

von befla

Rompel hatte ihre Frage mit „Unverständnis und Empörung“ sowie „Häme und Spott“, die auch dem Gemeinderat aus der Bevölkerung entgegenschlügen, begründet. Sven Täubert (Grüne) warf der CDU hernach vor, „die juristische und politische Ebene wiederholt zu vermischen“. Eine Nachzahlung wäre Petters „nur als Schuldeingeständnis ausgelegt worden“. Auch Roland Hirsch von der SPD fand klare Worte: Es gebe in Petters Verhalten „nichts zu beanstanden“, die Fehler der Verwaltung seien „bedauerlich“, die ehrenrührigen Äußerungen in der Öffentlichkeit zu missbilligen.

Jörg Uffelmann (FDP) wies derweil auf den juristischen Grundsatz hin, wonach Verträge einzuhalten seien: Das gelte „für einen Bürgermeister wie für jeden anderen Bürger auch“. Lukas Oßwald (Linke Liste/Tierschutzpartei) sieht „die Diskussion, ob das Grundstück je zu einem höheren Preis hätte verkauft werden können, im Bereich des Spekulativen“. Gleichwohl müsse dafür Sorge getragen werden, dass sich ähnliche Verwaltungsfehler künftig nicht wiederholten.

Die Ausführungen Petters während seiner offiziellen Vorstellung gerieten fast vollständig in den Hintergrund – spätestens als Rudolf Dörfler (CDU) bei der anschließenden Fragerunde wissen wollte, „ob Sie es, Herr Petters, in Ordnung finden, dass ein Bürgermeister von den Fehlern seiner Mitarbeiter finanziell profitiert“. Der Adressat antwortete mit einer Gegenfrage: „Hätte ich vor der Wahl Geld zahlen sollen, um die Stimmung zu verbessern?“ Petters ließ durchblicken, dass er keineswegs der Meinung ist, zu wenig für seinen Bauplatz bezahlt zu haben. Auch bei der Replik auf Manfred Himmelsbach (AfD), dem OB Ibert nach „reinen Unterstellungen“ das Wort entzog. Petters, dessen zweiten Amtszeit am 1. Juli beginnt, deutlich: „Denkt jemand ernsthaft, dass in den heutigen Zeiten mehrere Interessenten für ein Grundstück abspringen, wenn es unterpreisig ist?“

Tilman Petters ist seit dem 1. Juli 2014 Bürgermeister der Stadt Lahr. Sein Dezernat umfasst die Bereiche Stadtplanung, Gebäudemanagement, Tiefbau, Öffentliches Grün und Umwelt, Stabsstelle Umwelt, Geoinformation und Liegenschaften sowie die Eigenbetriebe Bau- und Gartenbetrieb Lahr, Bäder, Versorgung und Verkehr sowie Abwasserbeseitigung.

OrtenauTV abonnieren

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Wahl nach Grundstücksaffäre: Tilman Petters bleibt Baubürgermeister von Lahr – Lahrer Zeitung

von befla

Rompel hatte ihre Frage mit „Unverständnis und Empörung“ sowie „Häme und Spott“, die auch dem Gemeinderat aus der Bevölkerung entgegenschlügen, begründet. Sven Täubert (Grüne) warf der CDU hernach vor, „die juristische und politische Ebene wiederholt zu vermischen“. Eine Nachzahlung wäre Petters „nur als Schuldeingeständnis ausgelegt worden“. Auch Roland Hirsch von der SPD fand klare Worte: Es gebe in Petters Verhalten „nichts zu beanstanden“, die Fehler der Verwaltung seien „bedauerlich“, die ehrenrührigen Äußerungen in der Öffentlichkeit zu missbilligen.

Jörg Uffelmann (FDP) wies derweil auf den juristischen Grundsatz hin, wonach Verträge einzuhalten seien: Das gelte „für einen Bürgermeister wie für jeden anderen Bürger auch“. Lukas Oßwald (Linke Liste/Tierschutzpartei) sieht „die Diskussion, ob das Grundstück je zu einem höheren Preis hätte verkauft werden können, im Bereich des Spekulativen“. Gleichwohl müsse dafür Sorge getragen werden, dass sich ähnliche Verwaltungsfehler künftig nicht wiederholten.

Die Ausführungen Petters während seiner offiziellen Vorstellung gerieten fast vollständig in den Hintergrund – spätestens als Rudolf Dörfler (CDU) bei der anschließenden Fragerunde wissen wollte, „ob Sie es, Herr Petters, in Ordnung finden, dass ein Bürgermeister von den Fehlern seiner Mitarbeiter finanziell profitiert“. Der Adressat antwortete mit einer Gegenfrage: „Hätte ich vor der Wahl Geld zahlen sollen, um die Stimmung zu verbessern?“ Petters ließ durchblicken, dass er keineswegs der Meinung ist, zu wenig für seinen Bauplatz bezahlt zu haben. Auch bei der Replik auf Manfred Himmelsbach (AfD), dem OB Ibert nach „reinen Unterstellungen“ das Wort entzog. Petters, dessen zweiten Amtszeit am 1. Juli beginnt, deutlich: „Denkt jemand ernsthaft, dass in den heutigen Zeiten mehrere Interessenten für ein Grundstück abspringen, wenn es unterpreisig ist?“

Tilman Petters ist seit dem 1. Juli 2014 Bürgermeister der Stadt Lahr. Sein Dezernat umfasst die Bereiche Stadtplanung, Gebäudemanagement, Tiefbau, Öffentliches Grün und Umwelt, Stabsstelle Umwelt, Geoinformation und Liegenschaften sowie die Eigenbetriebe Bau- und Gartenbetrieb Lahr, Bäder, Versorgung und Verkehr sowie Abwasserbeseitigung.

OrtenauTV abonnieren

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar