Wolfach: März ist Beginn einer Trockenperiode – Lahrer Zeitung

von befla

Sonne gerät zunächst klar ins Hintertreffen Trotz dieses Wärmeüberschusses erreichte der März allerdings nicht die Durchschnittstemperatur des Vormonats Februar, welche in diesem Jahr weit überdurchschnittlich war. Die Niederschlagstätigkeit im März beschränkte sich auf die erste Monatshälfte. Es regnete nahezu jeden Tag und zum Teil beträchtliche Mengen, sodass bis zum 12. März nahezu schon die gesamte Monatsmenge gefallen war. Ab dem 13. März setzte sich dann trockenes Wetter durch, das nur zweimal kurz unterbrochen wurde. Am 21. und am 29. März fielen zusammen bescheidene 7,6 Liter pro Quadratmeter. Die Gesamtregenmenge summierte sich auf 99,6 Liter pro Quadratmeter und entsprach damit dem langjährigen Durchschnitt. Die Sonne geriet, solange Regen und Wolken dominierten, klar ins Hintertreffen, holte aber ab dem 13. März mächtig auf. Während es bis zum 12. März keinen einzigen heiteren Tag mit einem Bewölkungsdurchschnitt von weniger als 1,6 Achtel gab, folgten danach zehn solche heiteren Tage. Mit vier Tagen von mindestens zehn Stunden Sonnenscheindauer und weiteren Tagen mit nur etwas darunter liegenden Werten kamen am Ende 159,3 Stunden oder zusätzliche 57 Prozent zusammen. Der März 2020 war der Monat, in dem die nahezu durchgehende feuchtmilde Witterung ein Ende fand und eine bis in den April dauernde Trockenperiode begann. So wie es derzeit aussieht, könnte die Trockenheit noch die kommenden Wochen andauern. Bleibt zu hoffen, dass der Mai wieder etwas mehr Niederschlag bringt. Monatsmittel: 5,9 Grad Abweichung: 1,7 Grad Maximum: 21,2 Grad am 19. März Minimum: -3,8 Grad am 31. März Frosttage: Elf Tage Niederschlagssumme: 99,6 Liter pro Quadratmeter Größte Tagesmenge: 21,7 Liter pro Quadratmeter am 5. März Niederschlagstage: 14 Tage Schneefall-/Graupeltage: ein Tag Sonnenscheindauer: 159,3 Stunden Heitere Tage: zehn Tage Trübe Tage: zwölf Tage   Windtage (min. BF 6): sieben Tage   Sturmtage (min. BF 8): ein Tag

OrtenauTV abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar